Die Forschungsaktivitäten des Arbeitskreises

Im Zentrum unserer Forschungsarbeiten stehen metallreiche Verbindungen früher Übergangsmetalle. Aktuelle Arbeiten sind auf die Synthese, Strukturaufklärung und die Ermittlung physikalischer Eigenschaften neuartiger Substanzen sowie auf eine Weiterentwicklung des Verständnisses vom Zusammenhang der Eigenschaften und Strukturen chemischer Verbindungen fokussiert. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Herstellung neuer Materialien, die technologisch interessante und verwertbare Eigenschaften aufweisen. Hierzu werden Methoden der klassischen Festkörperchemie, der lösungsmittelchemisch orientierten molekularen Komplexchemie sowie theoretische Methoden der modernen Quantenmechanik eingesetzt.